Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘unpässlich’ Category

geschafft

Zwei Arbeitstage hab ich schon wieder hinter mir und bin heilfroh, dass jetzt erst mal Wochenende ist. Arbeitsfähig ist anders!

Meine Kolleginnen wollten mich Donnerstag gleich wieder nach Hause schicken, aber die Arztpraxis ist zu – wegen Urlaub.

Montag wäre sie wieder offen, aber bis Montag sind noch zwei Tage und vielleicht bin ich dann ja doch wieder fit.

Fürs Wochenende haben wir erst mal unseren Besuch auf der geplanten Geburtstagsfeier abgesagt. Wir werden wohl lieber auf dem Sofa lümmeln. Da kann man auch niemanden anstecken.

smilie_krank_066

Bleibt schön gesund.

Advertisements

Read Full Post »

smilie_krank_066

Ist ja auch kein Wunder wenn die Hälfte der Kollegen krank ist, die Mittags-Mitesser auch und der Mann noch dazu.

Read Full Post »

Briefmarken


…. so schön können Briefmarken sein.

 

Schade nur, dass ich sie brauche um meinen Krankenschein abzuschicken.

Read Full Post »

schlapp

Urlaub sollte erholsam sein.

Leider ist es manchmal anders.

Seit gestern sind wir wieder zu Hause und ich hänge auf dem Sofa rum.  Ich fühle mich einfach schlapp.

Read Full Post »

Auffrischungsseminar

Wieder mal habe ich mich zu einem Auffrischungsseminar angemeldet.

Es erfordert immer ein bisschen Planung, denn ich muss früher von der Arbeit weg, da es ja schon um 15:30 beginnt.

Pünktlich war ich da, doch heute beginnt die Runde erst 16:45 Uhr. Da hatte ich also noch Zeit mich im Sessel zu entspannen und gedanklich schon mal aufs Thema vorzubereiten. Auch die anderen Teilnehmer warteten mit mir.

Ganz merkwürdig war, dass mir die Frau, die sich neben mich setzte, total unangenehm war. Ohne dass sie irgendetwas gesagt hat … einfach so.
Später wurde meine Gefühl verstärkt, weil sie nicht diskutieren konnte. Sie ließ nur ihre Meinung gelten und hörte nicht auf immer wieder das Gleiche zu sagen.

Die Seminarleiterin beantwortete unsere Fragen, es gab auch Erklärungen zu den derzeitigen Therapien, die möglich sind oder auch lieber nicht.

Für mich wurde mal wieder klar: Mir geht es soooooo gut, auch mit Tinnitus! Auch wenn es nervt. Mir geht es eigentlich ganz gut. Ich kann damit umgehen.

In der zweiten Runde war Hörtraining angesagt. Lauschen und einschätzen.

Zum Schluss noch das Entspannungstraining.

Und dann ab nach Hause.

Read Full Post »

Auffrischungsseminar in der Charité.

Schon der Weg dort hin war nicht leicht. Als ich an der S-Bahn ankam stand dort:

S … fällt aus

S … fällt aus.

Schönes Ding!, aber die S-Bahn in die Gegenrichtung fuhr noch, so machte ich mich auf den Weg zur U-Bahn und habe es gerade so noch pünktlich geschafft.

Im Gruppenraum fanden wir uns ein. „Sie wissen doch noch, wo der Gruppenraum ist?“ Aber ja doch, schließlich waren das sieben einprägsame Tage.

Von meinen Mitpatienten aus dem August war keiner da – alles unbekannte Menschen. 2 Frauen, 5 Männer und ich.

Zuerst eine Vorstellungsrunde.

Dann Hörtraining: sprechen mit vollem Mund und natürlich auch das Gesprochene verstehen. War gar nicht so einfach weder als Sprechender noch als Zuhörer.

Entspannungstherapie

noch einmal Hörtraining: Wir haben mit Tabu-Karten gespielt. Beim Gemurmel sollte das Lauschen auf den Partner geübt werden.

Kurz vor 19:00 Uhr war die Sitzung dann schon wieder zu Ende. Noch ein Pläuschchen auf dem Flur mit Frau W. über die Therapie und dass man sich auch helfen lassen wollen muss.  Mit einer Seminarteilnehmerin bin ich schwatzend zur Bahn gelaufen, die jetzt wieder richtig fuhr.

Ein langer anstrengender Tag, aber schön.

###

Und ganz nebenbei habe ich heute zum ersten Mal die 10000 Schritte geschafft

Read Full Post »

Lesebrille

Nun ist es passiert: zum ersten Mal habe ich die Lesebrille von Karin bei der Küchenarbeit benutzt. Ich werde wohl langsam alt.

Es war mir einfach angenehmer beim Pellkartoffeln pellen, genau hinsehen zu können.

Doch, es geht.

Read Full Post »

Older Posts »