Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Februar 2017

drei Minuten

8:04 ich komme auf dem Bahnhof an, meine Bahn ist weg, aber die nächste kommt in 3 Minuten, das ist ja gar nicht so schlimm.

8:05 Die Ansage des Bahnhofspersonals: Die Bahn verspätet sich um wenige Minuten – naja, steht ja in der Anzeige, sie kommt in 3 Minuten

8:06 wir warten auf die S-Bahn, sie kommt in 3 Minuten

8:07 der Bahnsteig wird immer voller – die Bahn kommt in 3 Minuten

8:08 Die Anzeige wechselt. Der Zug um 8:10 der eigentlich danach fährt, steht jetzt oben und fällt aus. Aha!

8:09 wir warten noch immer und die Anzeige sagt: noch 3 Minuten.

8:10 Es ist windig und kalt, langsam könnte sie ja mal kommen.

8:11 Die Anzeige wechselt, nun steht die kommende Bahn wieder oben – in 3 Minuten

8:12 Es geht vorwärts – noch 2 Minuten

8:13 warten

8:14 gleich!!! noch 1 Minute.

8:15 ich bin drin, sie ist tatsächlich noch gekommen.

Da kann man doch mal sehen, wie lang 3 Minuten sein können.

Read Full Post »

Besuch bei Jenni

Um drei waren wir heute bei Jenni und Ti. zum Kaffee eingeladen.

Also sind wir hier um zwei ins Auto gestiegen und hatten noch Christa an Bord. Gustel konnte leider nicht mitkommen, denn er ist erkältet.

Wie immer waren wir zu früh da – aber nur ein paar Minuten – die beiden waren aber schon fertig. Zur Begrüßung hatten sie sogar das Blinklicht im Flur angemacht, dass wir von draußen sehen konnten. Zuerst hat sich Oma Christa die Wohnung angesehen und war sehr angetan. Dann gab es Kaffee und Kuchen.

Wir haben uns viel über Technik unterhalten und dass Jenni eine neue E-Mail-Adresse brauchte.

Gegen 17:00 sind wir dann wieder los, haben noch schnell einen kurzen Blick in den Hof geworfen und dann nach Hause.

Ein schöner Nachmittag war das.

Read Full Post »

KIA Soul-EV

Bis vor ein paar Stunden waren wir uns noch sicher, dass wir uns das E-Auto kaufen werden. Doch als Tom mich heute früh mit diesem Auto zur Arbeit fuhr, fühlte ich mich nicht wohl in diesem Auto. Ich hatte das Gefühl in einer Seifenkiste oder einem Bob zu sitzen und da war es auch egal, ob der Wagen vorgeheizt werden kann. Das Fenster aus dem ich doch herausschauen möchte war so weit oben und ich saß so weit unten und irgendwie war es doch nicht richtig.

Aber ich wollte doch so gern als nächstes Auto ein E-Auto haben. heuler

Read Full Post »

die übliche Runde

2288 Schritte, 20 Minuten, 1 Hund mit Herrchen, 2 spazierende Paare und drei Autos.

Das ist das Ergebnis meines kleinen Spazierganges  – ganz allein!!! (Mutti wollte nicht mit, Tom auch nicht) – eben durch die Siedlung.

Nun ist mir warm und Tom ist so lieb und hat mir einen Tee gekocht.

Mein Bewegungsdrang ist gestillt und der Samstagabend kann beginnen.

Read Full Post »

Ein E-Book zu lesen finde ich immer nicht ganz so schön, aber in der S-Bahn ist es einfacher den E-Book-Reader auf dem Handy zu nutzen.

Nun ist es ausgelesen und es hat mir gut gefallen. Das Ende war ein bisschen zu kurz geraten, so dass man sich das Happy-End selber denken muss.

Immerhin hat es mir so gut gefallen, dass ich den nächsten Teil „die Sturmschwester“ doch glatt auf meinen Wunschzettel schreiben werde.

 

Read Full Post »

geschafft

Zwei Arbeitstage hab ich schon wieder hinter mir und bin heilfroh, dass jetzt erst mal Wochenende ist. Arbeitsfähig ist anders!

Meine Kolleginnen wollten mich Donnerstag gleich wieder nach Hause schicken, aber die Arztpraxis ist zu – wegen Urlaub.

Montag wäre sie wieder offen, aber bis Montag sind noch zwei Tage und vielleicht bin ich dann ja doch wieder fit.

Fürs Wochenende haben wir erst mal unseren Besuch auf der geplanten Geburtstagsfeier abgesagt. Wir werden wohl lieber auf dem Sofa lümmeln. Da kann man auch niemanden anstecken.

smilie_krank_066

Bleibt schön gesund.

Read Full Post »