Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Januar 2015

7311 Schritte

Einen kleinen Spaziergang haben wir heute gemacht, denn unser Auto musste in die Werkstatt. Nach nur 165.000 km sahen wir vor ein paar Tagen das erste Mal die Motorkontrollleuchte auf dem Display. Die Werkstatt las den Fehler aus : „Steuerkette gelängt“.

Aha!?

Der Werkstattmeister meinte zwar, dass das noch gar nicht sein kann, doch nachdem der Fehler noch einmal und noch einmal aufgetreten ist, haben wir sie heute doch lieber erneuern lassen. Da ich heute Urlaub hatte, haben wir das ganze mit einem Spaziergang verbunden. Also das Auto abgegeben und erst mal noch zum Bäcker und gefrühstückt.

Und dann ging es durch die frisch eingeschneite Landschaft nach Hause.

Das waren dann mal 5,5 km.

 

Advertisements

Read Full Post »

Küche I

Eigentlich wollten wir zu Ikea fahren und wollten die ersten Teile für unsere neue Küche holen. Und da schauen wir heute noch einmal in den Ikea-Küchenplaner und was steht da? Dieser Artikel ist nicht mehr verfügbar.

Hä?

Nach 6 Jahren haben wir uns endlich aufgerafft und konnten uns auch einigen welche Küchenteile wir kaufen wollen. Und nun das?

*grrrrr*

 

Was nun?

Read Full Post »

Pantoffelkino

Unserer Einladung vom Heilig Abend sind heute meine Mutti, meine Schwester und mein Neffe gefolgt. Da habe ich mich gefreut.

Wir haben uns alle zusammen auf dem Sofa den Film „sein letztes Rennen“ angesehen.

Popcorn und Cola gab es auch, Schwessi und ich hatten aber lieber ein Sektchen dazu. Noch die Jalousie ein Stück nach unten gelassen und dann konnte es losgehen.

Der Film hat mir sehr gut gefallen, auch wenn er – für so eine Runde – ein bisschen zu traurig war. Ich musste doch ein, zwei Mal zum Taschentuch greifen. Ein paar komische Szenen brachten uns zwischendurch auch zum Lachen.

Das Beste war aber doch, das „Paul“ es geschafft hat und den Berlin-Marathon durchgehalten hat. Und noch dazu, dass seine Mitbewohner und der Pfleger auch im Stadion waren und gejubelt haben. Ja, so musste es enden, sonst wäre ich enttäuscht gewesen.

Nach dem Film gab es noch Kaffee und Kuchen, dann kamen auch die fehlenden Familienmitglieder rüber. Wir haben noch bis nach 18:00 Uhr hier am Tisch gesessen.

 

 

Read Full Post »

Fahrschule?

Auf meinem Weg nach Hause laufe ich an einer Fahrschule vorbei.

Heute sehe ich das Fahrschulauto parken – in einer Lücke zwischen den Häusern – die eine Feuerwehreinfahrt ist!

Was lernen die Fahrschüler heute in einer Fahrschule?

Read Full Post »

Kaffee mit Cousine

Seit Oktober hatten wir uns nicht mehr gesehen. Ziemlich lange her fanden wir beide und haben uns zum Kaffee nach der Arbeit verabredet. Für mich waren das nur zwei S-Bahn-Stationen, aber ich musste sogar noch ein mal umsteigen.

Hier in Berlin sind nämlich mal wieder Bauarbeiten ausgebrochen. Eigentlich trifft mich die Sperrung des Nord-Süd-Tunnels gar nicht, aber indirekt dann doch, weil ja die Bahnstrecken zu  Teil umgeleitet werden.  Aber egal.

Wir trafen uns beim Blumenladen am S-Bahnhof und sind dann zum Cafe die Straße runter gelaufen. Schnell einen Platz in der Ecke gesucht und hingesetzt. Wir haben uns in einem Cafe getroffen doch Kaffee hatte keiner von uns. C. bestellt sich einen Mango-Dingsbums-Tee und ich eine heiße Schokolade ohne Sahne. Das ohne Sahne ist mal wieder nicht angekommen, aber der Tee von  C. schnupperte dafür umsomehr nach Mango – richtig lecker.

Mir quasselten ohne Unterlass – erst die Kinder und die Eltern, das Grunstück und den Garten, die Arbeit und die Kollegen und so was halt. Und wir immer wird später über alte Zeiten gesprochen. Da wir ja gemeinsame Großeltern haben waren auch die mal dran und ich war doch sehr erstaunt, was sich C. alles über unsere Oma gemerkt hat. Ich hab da ganz andere Erinnerungen. Sie hat sich an ganz andere Sachen erinnert als ich. Zum Beispiel kann ich mich nicht erinnern, dass Oma mal was davon erzählt hat, wie es war, als Opa in Gefangenschaft war. Da muss ich doch direkt mal meinen Papa fragen.

 

 

Read Full Post »

5986 Schritte

Blick übers Feld

 

Die Sonne lockte uns heute nach dem Mittagessen aus dem Haus.

Als erstes schauten wir bei den Eltern vorbei und eigentlich sollten sie ein bisschen mit uns spazieren gehen, aber es war nichts zu machen.

Nun, wenn nicht dann nicht. So haben wir uns eben allein auf den Weg gemacht. Wir haben uns ein paar Zäune angesehen (ätsch Papa, du nicht!) und dann sind wir am Pflaumenweg entlang bis zum Friedhof gelaufen. Wenn wir schon allein gehen, dann kann die Runde ruhig etwas größer ausfallen.

Herrlich war es draußen. Die Sonne meinte es wirklich gut mit uns, aber der Wind war doch recht frisch.

 

Der Plaumenweg im Januar

 

Read Full Post »

Tangles

Doodle Tangels oder Zentangles oder  … noch viele Namen gibt es für die Zeichnungen, die für mich eigentlich nur schöne Kritzelleien am Rande sind. Schon in der Schule habe ich einige Heftränder bemalt und auch später … doch immer dachte ich, dass das nur so kleine Malereien sind, die mir die Zeit das Zuhörens vereinfacht haben.

Das das inzwischen eine Kunstform ist, habe ich gestern auf einem Geburtstag  von E. erfahren. Sie malt Bilder und den Hintergrund gestaltet sie mit dieser Malerei. Sicher, ihre Zentangeltechnik ist bunt und viel schöner als das was ich mal gemacht habe, doch es freut mich, dass man damit auch schöne große Bilder malen kann.

 

Read Full Post »

Older Posts »