Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Juli 2014

Geburtstagsfeier

Schon wieder wurde bei uns gefeiert. Dieses Mal hatte Caro eingeladen.
Kaffee und Kuchen – wie immer lecker und abends wurde gegrillt.

Auch wenn es vormittags gar nicht so schön aussah, war es doch wieder sehr warm.

Für die Kinder wurde noch ein Planschbecken aufgeblasen, Sonnenschirm oben drüber, Bänke und Stühle in der Nähe, doch weit genug aufgestellt und so hatten wir alle viel Spaß.

Als es dunkel wurde hat Caro Knicklichter ausgeteilt. Das war eine Freude, nicht nur für die Kleinen.

Drei Kinder im Dunklen mit Knicklichtern

Advertisements

Read Full Post »

nach dem Regen

Zwei Tage hat es jetzt geregnet, die Luft ist frisch draußen.

Noch ist es ganz nebelig, kaum vorstellbar, dass wir heute nachmittags bei angesagten 30°C im Carport Geburtstags-Kaffee trinken wollen, bei Sonnenschein natürlich.

Read Full Post »

126 Stufen

Laufe ich auf meinem Weg nach Hause.

Read Full Post »

Hier ein paar Brocken aus dem heute Gehörten.

….

kompakte konvexe Mengen, abgeschlossene Mengen gilt wenn die Menge eindeutig ist, definiert, Polyeder, Matirxungleichungen, Hyperebene, Punkt, Menge, kleiner gleich Bedingung, für jede Richtung r hoch d, Vektor, eindeutig, abgeschlossene konvexe Mengen, Raum, Skalarprodukt, Funktionen, usw.

 

Ich verstehe nur Bahnhof und doch höre ich es mir ganz geduldig an.

 

Read Full Post »

32 KM

Bei 35°C im Schatten fahren wir mit dem Fahrrad los. Ja, ganz schön verrückt, doch wir sind heute mit A+C verabredet.

Wir wissen, dass eine Strecke ungefähr 16 km sind und machen nach 4 km die erste Pause – im Schatten. Hinter uns liegt ein kleiner Hügel und ein Schotterweg am Feld entlang, ohne Schatten. Vor uns liegt eine Siedlung mit asphaltierten Straßen und ein paar Bäumen am Rand. Durst!

Die zweite Pause machen wir nach weiteren 4 km auf einem Feldweg unter einem großen Baum. Links ein Getreidefeld, rechts die Autobahn.

Hier begegnen uns auch andere Verrückte, die bei der Wärme joggen und radeln. Wir sind nicht allein.

Wir radeln durch ein Naturschutzgebiet mit ein paar Teichen, an der Straße entlang, die unter der Autobahn hindurch führt, durch ein Gewerbegebiet und dann ins nächste Dorf.

Wir machen dann noch mal Pause und hier erreicht uns ein Anruf von A. Die Gaststätte, in der wir uns treffen wollen macht heute erst um 16:00 Uhr auf. Ein Zettel klebt an der Tür. Ja, was denn nun? Wir treffen uns in einer anderen Gaststätte und dort gibt es Mittagessen für uns.

Zurück geht es dann gemeinsam mit A+C bis zur Siedlung. Gemeinsam machen wir Pause an einer Eisverkaufsstelle. Das Eis hier schmeckt wirklich lecker. Es stehen auch ein paar Stuhle und Tische hier rum und weil wir eine Pause brauchen, nehmen wir auch Platz. Aber hübsch ist es nicht.

Dann trennen sich unsere Wege und wir fahren alle wieder nach Hause.

 

 

 

 

Read Full Post »

Radeln im Dunklen

Nach unserem heutigen Besuch bei J+S sind wir mitten in der Nacht mit dem Fahrrad nach Hause gefahren.

Hell leuchten unsere Lampen. Tom hat ganz weißes Licht, meins ist eher orange.

Doch als wir in den Landschaftspark einbogen, war es ganz schön gruselig. Nur der Lichtkegel zeigt uns den Weg. Was, wenn ein Tier von der Seite über den Weg rennt?

Auch wurde es ziemlich frisch als wir über die freien Flächen des Parkes fuhren. Waren die kurzen Hosen mittags vor Wärme gerade noch auszuhalten, war es abends auch gerade noch auszuhalten.

Wir sind gut zu Hause angekommen und haben die Räder im Carport angeschlossen, denn Morgen ist die nächste Tour geplant.

 

Read Full Post »

Batterie kaufen

Wir wollen am WE eine Radtour machen und mein Fahrradcomputer zeigte mir schon letztens, dass er auf den letzten Stromreserven läuft. Ich brauch also eine neue Batterie.

Man kann ja eine Batterie online bestellen. Batterie kostet 3 Euro, 5 Euro Versandkosten – das Teil hat insgesamt nur 10 Euro gekostet! Nee.

smiley_emoticons_rennrad_3

Aber so will ich nicht radeln, wenn ich nicht weiß, ob die Batterie durchhält.

Auf meinem Weg von der Arbeit nach Hause steht ein Shoppingcenter direkt am Bahnhof, da kann ich doch schnell mal reinhuschen. Fahrradcomputer in die Tasche gesteckt und mit zur Arbeit genommen.

Und dann hat Tom die Idee: Er holt mich ab, wir fahren gemeinsam in das Center und Jenni kann nach der Arbeit auch gleich da hin kommen.

Gesagt getan. Wir kommen an, Jenni ist nicht zu sehen. Doch wir haben ja ein Handy und so telefonieren wir uns zusammen.

Da kommt Jenni mit Timur und sie wollen aber erst noch was Essen. Wir gehen derweil die Batterie kaufen.

Danach essen wir noch ein Joghurteis und dann geht es mit dem Auto nach Hause.

Read Full Post »

Older Posts »