Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Dezember 2012

Silvester

Ganz gemütlich sind wir ins neue Jahr gerutscht.

Bei meine Cousine waren wir eingeladen. Zuerst lecker Abendbrot  noch mit den „Kindern“ . Die sind aber dann zu einer anderen Party abgedüst. Zu sechst haben wir erst zwei Runden FITZ gespielt. Bei Tabu haben wir viel gelacht und bis 23:45 Uhr gab es noch ein paar Runden „wer hätt’s gedacht“ .

Um Mitternacht haben wir uns nach dem Anstoßen ins freie begeben und die nachbarlichen Raketen bewundert. Eine davon war so laut, dass ich mich richtig erschrocken habe. Wir hatten nur Wunderkerzen und ein paar Knaller.

Unser Silvester war – wie schon gesagt – ganz gemütlich und schön.

Read Full Post »

Herrlich kurz war diese Arbeitswoche – nur zwei Tage! Donnerstag plätscherte die Arbeit so vor sich hin und ich habe alles geschafft, was gemacht werden musste, konnte sogar schon ein bisschen vorarbeiten. Freitag (also heute) war dann der letzte Arbeitstag in diesem Jahr und …

Kollege: „Ach, kannst du das noch in diesem Jahr erfassen?“ Ich: „Ja klar.“

Noch ein Kollege: „Das muss noch dieses Jahr rein, geht das?“ Ich: „Ja, gib mal her.“

Kollegin: „Die Sachen müssen noch ins alte Jahr.“ Ich: „Okay, das kriegen wir schon hin.“

Die Tür geht auf, der Kollege steht in der Tür: „Ich trau mich gar nicht zu fragen … „, ich grabsche den Auftrag: „Oh man, auch das noch.“ Meine Kollegin nimmt mir diesen Auftrag ab, sie hat die anderen Sachen schon fertig.

Da kommt schon wieder einer: „Hier die angedrohten letzten Posten für dieses Jahr.“

Ja, das hatte ich mir schon gedacht, dass da noch was kommt. Aber 30 Minuten vor Feierabend? Egal, dass schaffen wir auch noch.

15 Minuten später als geplant, packe ich meine Sachen ein und verabschiede mich vom Chef, der heute den Spätdienst übernommen hat.

Schönes Wochenende und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen wir uns. Ich stelle noch fest, dass die Ruhe nächste Woche vorbei ist, weil ja mein sehr mitteilungsbedürftiger Kollege wieder da ist. Dann gehe ich nach Hause.

Das Arbeitsjahr 2012 ist für mich damit vorbei.

Read Full Post »

Weihnachtskaffee

Noch ein mal Kuchen essen bei meinen Eltern war heute angesagt.

Kerzen auf dem Tisch und natürlich Kaffeegeschirr, Kuchen und Kaffee und der Schleppi von Gustav. Erst mal musste sich Tom das neue Skatspiel ansehen. Ja, das wollten wir ja auch sehen. Dann wurde Kaffee getrunken. Anschließend haben wir noch über die guten alten Zeiten erzählt, denn Christa hat ein Buch „Oma, erzähl doch mal“ bekommen und da stehen viele schöne Fragen drin, zu denen die Grannies was erzählen können.

Read Full Post »

Weihnachtsbesuch

Es ist schon Tradition, dass uns Lutze an Weihnachten besucht. Dieses Jahr haben wir uns am ersten Weihnachtsfeiertag verabredet.

Erst gibt es Kaffee und Kuchen.

Dann wird gespielt – zwei Runden FITS

Zum Abendbrot gibt es selbstgemachte Pizza. Auch wenn keiner richtig Hunger hat, wird die Pizza fast alle.

Bis wir dann schlafen gehen, spielen wir Tabu – in einer Version die wir uns selbst ausgedacht haben.

Die schönste Erklärung liefert Lutze mal wieder: „nicht die …. “ sollen wir erraten.

Wir schaffen es nicht.

.

.

.

.

.

Als er uns hilft: „grün, Gemüse“ – da schafft es Jenni. Sie ruft: „Bohne“. Ja, das war es. Wir lachen darüber noch bis wir ins Bett gehen.

Read Full Post »

warten auf Besuch

Tom und Jenni probieren gerade das neue Spiel aus, was nur aus Nullen und Einsen besteht. „Booleo“ heißt es.

Ich sitze auf dem Sofa und blogge.

Wir warten auf Lutze, der uns heute zum Kaffee besuchen kommt. Noch sind es 8 Minuten bis um drei.

Read Full Post »

Heilig Abend 2012

Dieses Mal waren wir dran – alle zu uns einzuladen.

Vormittags noch das Sofa umstellen, Tisch und Stühle umräumen, den Tisch und 2 Stühle von den Nachbarn borgen, den Salat kosten und fertig machen, die Weihnachtsbaumkugeln vom Boden holen und den Baum schmücken, Mittag kochen und essen, den Tisch zum Kaffee decken, den Kuchen aus dem Tiefkühler holen und aufschneiden, den zweiten Kuchen – den Jenni gebacken hat – aufschneiden, das Weihnachtsspiel vorbereiten  …. und ….  auf die Gäste warten.

Pünktlich waren alle da. Viktoria machte erst noch Scherzchen (sie versteckte sich, in dem sie die Hände vor die Augen hielt) mit uns und nach dem Kaffee ging dann unser Bescherungsspiel los.

Bis kurz nach 18: 00 Uhr haben wir gerätselt, gelacht und Geschenke verteilt.

Die Lütte war ganz aus dem Häuschen, denn wenn man ein Playmo-Puppenhaus geschenkt bekommt, einen Duplo-Bus und eine Autowaschanlage von Duplo noch dazu, das ist schon was ganz Besonderes – Heilig Abend halt.

Read Full Post »

Tom hat heute den Baum gesägt, der unser Weihnachtsbaum dieses Jahr werden soll. Draußen auf der Terrasse soll er eigentlich trocknen. Nach dem Schnee heute vormittag fing es vorhin an zu regnen. Da es aber kalt ist bleiben die Schneeflocken und Regentropfen im Baum hängen und frieren fest.

 Das könnte ein Problem sein. Also haben wir kurzentschlossen den Baum in die Küche geholt.

Und dann begann Tom mit dem Tanz um den Tannenbaum. Der auf dem Baum gefrorene Niederschlag begann zu tauen und wir hatten unter dem Baum eine große Pfütze.

Plitsch, platsch, plitsch und wisch. So umrundete Tom den Baum ein paar Male. Ja, wischen wollten wir die Küche auch noch, aber doch nicht so. Doch das Wasser lief den Baum herunter.  Gut, dass wir in der Küche Fliesen haben.

 

Read Full Post »

Older Posts »