Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 31. Dezember 2010

Silvester

Mit den Pfannkuchen haben wir uns dann auf den Weg zu Corina gemacht.

Wir haben zu neunt gefeiert.

Zuerst gab es Raclette.

Gela und Christoph waren für das Fleisch zuständig – natürlich viel zu viel.
Manne und seine Freundin sollten für Brot und Käse sorgen – natürlich viel zu viel.
Wir hatten Gemüse und Obst mitzubringen – natürlich ist auch das nicht alle geworden.
Corina mit ihrem Gips brauchte nur zu sagen, wo man was findet.

Die Esserei dauerte auch fast 2 Stunden.

Danach wurde gespielt. Wir hatten unser neues Tabu-Spiel dabei und das hat uns viel Spaß gemacht. So viel gelacht haben wir selten.

Um Mitternacht gab es ein Sektchen zum Anstoßen und dann wurde das neue Jahr begrüßt.

Advertisements

Read Full Post »

selbstgemacht

Zum ersten Mal in meinem Leben haben wir Pfannkuchen selbst gemacht.

Als meine Mutter vor Jahren die Dinger selbst gebacken hatte, fand ich das immer viel zu viel Arbeit darin steckt. So habe ich auch keine Mühe daran verschwendet zuzusehen. *schade* Sie hat noch das Rezept aus ihrer Kochschule – ein 50 Jahre alter, mit Schreibmaschine geschriebener  Zettel.  Ich habe auch ein paar Kochbücher und dachte mir, da wird sich doch was finden lassen. Ein Rezept habe ich auch gefunden und den Teig danach angesetzt. Später musste ich feststellen, dass da viel zu viel Fett gefordert wurde. Das hab ich mir auch gleich aufgeschrieben – für’s nächste Mal.

Um 14:00 Uhr kam Lutze und hat uns backen geholfen. Er hat schon öfter Pfannkuchen gemacht, aber nur auf einem Gasherd. Also mussten wir erst ausprobieren, bei welcher Einstellung das Schmalz am Besten bruzelt. Zuerst hatten wir zu viel Dampf auf der Kochplatte, dann zu wenig. Bei der dritten Runde hatten wir dann die richtige Einstellung für das Cerankochfeld gefunden.

Read Full Post »