Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for März 2010

5×24

Jenni hatte heute die Idee, noch eine halbe Stunde Skat zu spielen. Eigentlich hatte ich gar nicht so recht Lust. Aber dem Kind zuliebe …

Die ersten Runden hat Tom jedes Spiel gespielt. Mal gewonnen, mal verloren. Zwischendurch durfte ich auch mal.

Und dann teilte ich das letzte Spiel aus.

Hat man so was schon gesehen? Ich war ja total platt.

Und was habe ich gespielt? einen Grand natürlich.

Tom hatte die richtige Ahnung und hat die Herzen 10 gehalten.

Ich hab mich aber trotzdem gefreut … dafür dass ich erst gar nicht spielen wollte, war das doch ein guter Abschluss und die Böcke heben wir uns für’s nächste Mal auf. Da wird sicher nur Tom was von haben.

Advertisements

Read Full Post »

geschafft

Lange hat es gedauert, aber nun ist es geschafft:
Jenni hat heute ihre Führerscheinprüfung bestanden!!!

Nun darf sie auch mal den Papa kutschieren.

Read Full Post »

Eigentlich wollten wir ja heute grillen.

Eigentlich. Aber nicht bei diesem Wetter!

Stattdessen sind wir doch lieber zu A+C gefahren. Es gab lecker Käsekuchen und Kaffee. Ein bisschen schwatzen.

Danach ein paar Runden Doppelkopf – zu fünft. Da gab es immer mal wieder mit den Probleme mit der Rechnerei *kicher*, denn man muss die Punkte des aussetzenden Spielers auch mitrechnen. Ja, eigentlich ganz klar. Eigentlich.

Leichtsinnigerweise hatte ich zu Anfang gesagt, dass der Gewinner das Essen später zahlen muss. Zu dem Zeitpunkt waren wir (Tom, Jenni und ich) alle nicht auf Gewinnerposition.  Das ändert sich aber mit den Spielen.

Und so musste Tom später die Zeche beim Griechen übernehmen.

Ja, ja. Ich und meine vorlaute Klappe.

Read Full Post »

neues Spielzeug

Jetzt war ich mal dran mir ein neues Spielzeug auszusuchen.

Und so hat mir Tom ein neues Handy bestellt.

Gestern kam das Päckchen hier an.

Ausgepackt, Akku laden und … warten

Und nun versuche ich seit gestern das neue Handy zu verstehen. Ich hab schon die Kontakte und Kalendereinträge übertragen. Manche Einstellungen sind aber noch sehr gewöhnungsbedürftig.

Was aber gleich ging: die Syncronisation mit dem PC!  

Read Full Post »

Ich musste heute englisch sprechen …. und das war so:

Im Nachbarbüro, ein Besprechungszimmer, klingelte das Telefon. Es klingelte und klingelte.  Das Büro war aber nicht besetzt. Es klingelt dort aber öfter mal, weil sich jemand verwählt hat. So auch heute.

Der Chef wollte nicht rangehen und so bin ich ganz munter ans Telefon gegangen. Als ich mich meldete, kam die Antwort: „Do you speak english?“

Ach du Schreck! Ich und englisch? Fachbegriffe? Also war meine Antwort ganz klar: „No “ und dann überlegte ich kurz. „please wait a moment.“

Schnell zurück in mein Büro, denn da sitzen einige, die gut englisch können. Und da kriege ich abschlägige Antworten.

Nun, ja, was blieb mir weiter übrig? Also bin ich wieder in das Besprechungszimmer zurückgegangen. Ich habe versucht der Frau am anderen Ende der Leitung klar zu machen, dass dieses Büro nicht besetzt ist und sie eine andere Nummer wählen muss.  Und schon war ich in der Klemme, denn was heißt „nicht besetzt“? Ich hab ihr dann gesagt, die Nummer ist falsch und ihr die richtige Nummer durchgesagt. Auf Englisch!!!

Sie wiederholte die Telefonnummer und ich verstand nur die Hälfte, weil sie natürlich viel zu schnell sprach. Die nächste peinliche Situation. Mir fiel nicht ein, wie man darum bittet, langsamer zu sprechen. Also sagte ich die Nummer noch mal durch und fragte: „okay?“

Tja, und so hoffe ich, dass ich doch helfen konnte.

Wenn da nicht gerade ein hochmodernes neues Telefon in diesem Besprechungszimmer gestanden hätte, hätte ich die Dame auch einfach an die richtige Nummer verbinden können.  Ja, wenn …

Read Full Post »

Osterstrauß

Ich kenn ja meine Schwiegermutter.

Ich weiß, dass sie auf Traditionen achtet.

Und Ostern steht vor der Tür. Da Mama ja nicht mehr raus geht, habe ich Tom ein paar Zweige mitgegeben. Und ich hab die Osterdeko vom Boden geholt und 6 bemalte Eier mitgegeben. Diese ausgepusteten Eier sind schon mehr als 40 Jahre alt und wurden immer schön gehütet.

Mama war ganz hin und weg. Sie hat sich gefreut. Leider ist ihr ein Ei auf den Tisch gefallen und … nun ist es kaputt.

Abends hat sie mich angerufen und sich bedankt. Tom hatte  schon Mamas Anruf angekündigt. Ich war also auf  ein langes Telefonat vorbereitet. Aber Mama hatte keine Zeit. Nach ein paar Sätzen „Ach, wie schön“ und „Da kommen so schöne Erinnerungen hoch“ sagte sie: „Ach lass uns mal Schluss machen.“  Ich fragte noch mal was und sie meinte wieder dass sie Schluss machen wollte. Nach dem dritten Mal, war ich einverstanden. *komisch* Was hatte sie nur so Wichtiges zu tun?

Wenn Tom nächste Woche wieder zu ihr fährt, dann kann er noch ein paar Eier mitnehmen, denn wir haben noch genügend hier.

Read Full Post »

wiki

Es gibt ja Nachschlagewerke für alles mögliche. Letztens (vor ein paar Monaten) da wollte ich ein eigenes Nachschlagewerk für meine zusammen gesammelten Tipps und Tricks basteln. So auf html mit vielen Verweisen und so. Dieses Projekt schleppe ich nun schon so lange mit mir herum und es nimmt einfach keine Form an.

Da sehe ich bei Tante Wiki, dass man sich auch eine Version runter laden kann. Also gleich mal meinen Admin gefragt, was er davon hält.

Nun habe ich ein Tiddly-Wiki

Read Full Post »

Older Posts »