Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for August 2007

Alt-Plastik

Tom hatte mir einige CD’s zum Entsorgen mitgegeben, die ich bei mir auf Arbeit am Empfang abgeben wollte. Dort gab es bis vor ein paar Wochen noch eine Sammelstation. Weil man ja ein umweltbewusster Mensch sein will, wollte ich sie dort abgeben, damit sie zum Recycling gebracht werden. ABER immer anders als man denkt. Diese Möglichkeit Rohstoffe zu sparen gibt es nicht mehr. Aus Kostengründen abgeschafft!
Kostengründe?

Dann haben wir mal im Netz geschaut, wo bei uns in der Nähe so was ist. In Berlin gibt es sage und schreibe 2 Sammelstellen dafür! In Brandenburg …… gehören die in den Hausmüll!
Das darf doch nicht wahr sein, oder? Wo leben wir denn?

Ich hab sie erst mal in einen Karton gelegt – immerhin sind es 30 Stück – in der Hoffnung, dass sich da bald was ändert. Der Umwelt zu Liebe hoffe ich das.

Read Full Post »

Die Arbeit war ganz easy. Viel zu tun, aber durchaus zu schaffen. Tajanus ist wieder da und wir haben eine ganze Stunde Mittagspause (selbstverständlich mit auschecken) gemacht. Wir haben ja auch einiges an Unterhaltung nachzuholen.

Read Full Post »

Anno 1701

Haben will: Anno 1701 – Der Fluch des Drachen

Mal sehen, was es kosten wird.

Read Full Post »

Guten Morgen,

hab sooooon Mist geträumt und damit bin nicht erholt heute morgen aufgewacht.

Am Frühstückstisch hab ich Tom dann erst mal gesagt, dass er so was doch nicht mit mir machen kann. Er meinte, dass er ganz friedlich geschlafen hat.

Jenni hat dann gleich versucht meinen Traum zu analysieren.

Es hat schon was für sich, wenn die Kinder langsam erwachsen werden.

Read Full Post »

beim Arzt

Tom war mit seiner Mutter beim Arzt.
An der Anmeldung war er noch dabei und die Schwester meinte, sie sollten sich doch im Wartezimmer 1 warten. Also gehen sie zurück, da frag die Mama, ob er das verstanden hat, was die Schwester da gesagt hätte. Ja, klar doch.
Auf dem Flur geht Tom zielstrebig auf den Warteraum 1 zu, da fragt sie woher er denn weiß wo der Warteraum 1 ist. Er zeigt auf das Hinweisschild und meint, guck mal da steht es doch. Und sie sagt, das kann ich gar nicht lesen.
Aber sie hört ja noch gut und schlecht gucken kann sie auch nicht. *is klar ne?*

Bei der Ärztin behauptet sie, dass sie vor 40 oder 45 Jahren mal was an der Schilddrüse hatte.
Ich kann mich noch gut erinnern, wie wir 1987 mal mit ihr zum Krankenhaus gefahren sind, weil sie ganz schlecht Luft bekommen hat – weil die Schilddrüse auf die Luftröhre gedrückt hat.

2007 bis 1987 …. ist schon 40 bis 45 Jahre, aber sonst ist alles klar, nicht wahr?

Okay, ich seh es nicht so eng, wie es den Anschein hat. Ich weiß, sie ist schon 85 Jahre alt und da kann sie schon mal das eine oder andere nicht mehr so ganz richtig einordnen dürfen.

Read Full Post »

Ich stehe an der Tür und ein Mann möchte einsteigen, ich seh schon wie er peilt und dann gekonnt in die Bahn „steigt“. Kurz vor der Stange in der Mitte hält er an und guckt sich selbige an. Er kriegt die Kurve, geht in ein Abteil und sagt: „Entschuldigung, bitte nicht böse sein aber ich bin total besoffen“. Er versucht sich hinzusetzen, traut sich aber nicht, da der Mann gegenüber seine Füße nicht bewegt uns somit den Fußraum für beide Plätze blockiert. Er geht eine Sitzbank weiter und dort klappt es. Er plumpst auf den Platz und ist glücklich.

Ich kann mir das Grinsen nicht verkneifen. Eigentlich kann ich Männer, die besoffen von der Arbeit kommen nicht leiden, aber der war irgendwie niedlich.

Read Full Post »

Voriges Jahr war meine Mittagspausenwelt noch in Ordnung. Voriges Jahr um diese Zeit waren wir ein paar Frauen, die sich immer um halb 12 zwölf auf den Weg zu unserer Kantine machten. Das waren noch Zeiten. Aber sie sind vorbei, seit wir voriges Jahr aufgelöst wurden. Seither hangele ich mich von Tag zu Tag. Natürlich könnte ich mich ganz einfach in die Essensrunde meiner neuen Abteilung einklinken. Manchmal mache ich das auch. Viel lieber wäre mir aber, wenn ich mit der letzten Kollegin, die noch mit mir am gleichen Ort arbeitet und auch meine Freundin ist, essen gehen könnte. Ein oder zwei mal die Woche schaffen wir das auch. Diese Kollegin war heute den ersten Tag nach ihrem dreiwöchigem Urlaub wieder auf der Arbeit. Davor hatte ich Urlaub und somit haben wir 6 Wochen keine gemeinsame Pause gemacht. Aber … sie hat mich nicht mal angerufen.
Da sie oft Termine hat und ich ihr heute nicht gleich auf die Nerven fallen wollte – immerhin hat man nach 3 Wochen Urlaub jede Menge neue Informationen zu lesen und vielleicht auch einen Termin, den man nicht einplanen konnte, habe ich sie nicht angerufen. Aber eine kleine Absage hätte ich heute doch erwartet. *traurigsein*

Dafür hat sich heute eine andere Kollegin an meinen Tisch gesetzt, von der ich dachte, dass sie mich nicht leiden kann. Aber heute hat sie mich sogar gefragt, ob es mir recht ist, wenn sie sich zu mir setzt. *staun*

Vielleicht schaffe ich es doch noch mich daran zu gewöhnen.

Read Full Post »

Older Posts »