Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Juni 2007

Timekeepers

Jenni hat bei den Onlinespielen ein Spiel gefunden, das heißt IQ-Marathon und wir fanden es alle drei ganz suß. Da fiel uns ein, dass wir ein ähnliches Spiel schon auf dem Amiga hatten, nämlich Timekeepers.

Tom hat auch gleich die PC-Version gefunden. Nachdem meine Beiden diese Version durchgespielt hatten, surfte Tom bei Vulkansoft. Dort werden weitere Level angeboten, die aber bezahlt werden müssten. Lange überlegt haben Tom und Jenni nicht, sie teilten sich den Preis und haben nun noch mehr Spaß. Ich werde mich auch bald an die 120 neuen Level wagen.

Advertisements

Read Full Post »

Und schon wieder ist es Samstag. Wir sind heute noch bei einer Cousine zum Geburtstag eingeladen. Als ich fragte, ob wir was mitbringen sollen (wir haben das Nichtschenken vereinbart, aber ein Salat ist immer willkommen), da wünschte sie sich Käsesalat. Den haben wir gestern Abend noch fertig gestellt. Heute wurde er dann abgeschmeckt, in eine Kartoffelsalatschüssel umgefüllt die wir dann noch ein kleines Bisschen verziert haben. Schließlich sollte keiner denken, der Käsesalat enthält Ei. *schüttel*

Einkaufen waren wir heute auch schon. Lebensmittel kauft ja Tom sonst ein, aber heute wollten wir (Jenni und ich) auch mal wieder mit.. Und wir haben ordentlich die Wirtschaft angekurbelt. Dabei waren gar keine wirklich großen Sachen dabei. Eigentlich wollte ich mir einen einfachen Rucksack kaufen – für den Urlaub – aber die Teile, die da rumhingen waren nicht schön. Jenni hat sich wieder so ganz kuschelweiche Wolle gekauft. Ich bin ja gespannt, was sie daraus macht.

Jenni geht nächste Woche auf Klassenfahrt und fängt schon langsam an zu packen. Die Lehrerin hat gesagt, sie sollen die Sonnencreme nicht vergessen. Es soll aber die ganzen Tage regnen. Ich hab gefragt, ob sie schon die Regenjacke eingepackt hat.

Read Full Post »

kein Judo mehr

Nach der Arbeit sind wir noch schnell bei Jennis Sportclub vorbeigefahren um ihre Mitgliedschaft zu kündigen. Sie hat die letzten 6 Jahre Judo gemacht, aber die Trainer wurden immer merkwürdiger und so wollte sie schon eine ganze Weile aufhören. Der letzte Trainer hat – nach Jennis Aussage – nur noch rumgebrüllt, was natürlich nicht gut ist, für jemanden, der mit Kindern arbeitet. Wie schon gesagt, haben wir heute noch schnell die Kündigung in den Briefkasten des Sportclubs geworfen damit die noch in diesem Quartal wirksam wird. Ob Jenni sich was Neues suchen wird, glaub ich eher nicht. Nun ist sie ja auch bald in der 11. Klasse und da muss sie erst mal sehen, wie das mit dem Kurssystem so wird.

Read Full Post »

Gartenmatsch

Langsam müssen wir uns was einfallen lassen. Denn immer wenn es etwas mehr regnet, steht bei uns das Wasser auf dem Grundstück. Es scheint so, dass unter dem Rasen eine Lehmschicht ist, die das Regenwasser nicht durchsickern lässt. Und das genau dort, wo wir immer mit dem Auto lang fahren.

Eine Idee wäre Rasengitter dort hinzulegen, aber Tom meint, dass das keinen Sinn hat, denn die würden einsinken, sobald wir mit dem Auto drüberfahren. Ich wollte ja große Kopfsteinpflastertsteine so als Fahrspur hinlegen, aber das mag Tom nicht.

Irgendwas muss aber gemacht werden, sonst hört die Matscherei nicht auf.

Read Full Post »

Senf

Heute machte das Thema Senf die Runde.

Da man ruhig seinen Senf dazugegeben darf, will ich das auch.

Unser Lieblingssenf ist Bautz’ner, aber scharf muss er sein. Nicht der für Weicheier.

Senf auf einer Butterstulle mit ein wenig Zucker drüber. Hört sich fürchterlich an, ist aber lecker!

Read Full Post »

EV

Heute war eine Elternversammlung mit anschließendem gemütlichen Beisammensein angesetzt. Alle Kinder bzw. Eltern sollten etwas mitbringen. Ich mag diese aufgesetzten Zusammenkünfte nicht, aber man will ja ein gutes Elternteil sein und so beteiligt man sich. Sollte es aber regnen, dann fällt der Elternabend aus.

Gestern fragte ich das Kind, was denn nun mit der Elternversammlung sei. „keine Ahnung“, die Standardantwort. Heute rief ich extra von der Arbeit aus zu Hause an, damit ich weiß, wie sich die Sache nun verhält. „keine Ahnung“ … Muss ich das verstehen, die Lehrerin kann nicht sagen, ob die EV heute Abend stattfindet oder nicht? Darauf hin bat ich Jenni bei einer Klassenkameradin anzurufen, ob die vielleicht was anderes mitbekommen hat. Aber auch da die Aussage, ja der Elternabend findet statt, aber nur wenn es nicht regnet.

Und was nun? Bei uns regnet es heute schon den ganzen Tag immer mal wieder. Zwischendurch schien auch mal die Sonne, aber es ist sau-kalt. Wenn es hier regnet, ist noch lange nicht gesagt, dass es im Friedrichshain auch regnet . Immerhin sind das mehr als 15 Kilometer von hier. Und wenn wir hier strahlenden Sonnenschein haben, dann kann es dort wie aus Eimern regnen. Soll ich nun mehr als eine halbe Stunde mit dem Auto dort hin fahren um dann gleich wieder umzukehren, weil es dort regnet? Diese Organisation kann man doch echt vergessen.

Da wir auf dem Weg von der S-Bahn nach Hause auch wieder von Regen begleitet wurden, haben wir beschlossen, dass für uns die EV ausfällt.

Read Full Post »

Dienstag, heute ist schon Dienstag. *staun*

Auf der Arbeit gab es heute ein Geburtstagsfrühstück. Das war sehr interessant. Die Kolleginnen haben sich über den Chef unterhalten. Viele meiner Eindrücke wurden dabei bestätigt. Genaueres werde ich hier nicht ablassen, denn man weiß ja nicht, wer hier so alles mitliest. Der Chef kam übrigens viel zu spät – was irgendwie erwartet wurde und hatte dann nicht mal Zeit, sich 2 Minuten zu uns zu setzen. Das hinterlässt keinen guten Eindruck.

Nachmittags wurde ich dann vom Chef gerufen, weil er eine Rückfrage zu dem hatte, was ich ihm hingelegt hatte. Meine erste Reaktion war: „Was hab ich falsch gemacht?“ Die Frage durch den Raum zu brüllen ist ziemlich doof, ich weiß. Er wollte nur noch mal die Unterlage sehen, warum ich das so und nicht anders gemacht habe. So bin ich durch den Raum (ca. 20m von mir bis zum Chefschreibtisch) gelaufen und da sagt der Mann: „Jeder Gang macht schlank“. Ich guck ein bisschen doof, grinse und frage: „Wie soll ich denn das verstehen?“, als eine andere Kollegin sich schon einschaltet und ihm zu Verstehen gibt, dass das ja wohl wenig nett gewesen ist. Ach, ich nehm ihm das nicht krumm, denn gedacht hab ich das auch. Und ganz nebenbei wäre der Weg von ihm zu mir genauso weit gewesen und nötig hätte er das mindestens genauso wie ic

Read Full Post »

Older Posts »