Feeds:
Beiträge
Kommentare

Rosenkohlauflauf

Tom hat bei chefkoch.de einen Rosenkohlauflauf gesehen. Das wollte er auch einmal ausprobieren.

Also hat er Rosenkohl gekauft, geputzt und Pellkartoffeln gekocht … und so weiter:

Und nach dem Essen sah das ganze so aus :

Sehr lecker! Ich bin sooooo satt.

 

App: Näh ich mir

Heute gab es ein neues Update für die App „Näh ich mir“

Noch finde ich die App ganz toll, also Update gezogen und Mist, ich muss mich neu anmelden! Alles kein Problem, ich weiß das Passwort und tippe es ein.

Es geht nicht. Ich versuche es noch einmal, es geht nicht. Vielleicht habe ich bei der Eingabe einen Buchstaben groß geschrieben? Nein, es geht nicht. Ich versuche noch ein paar Versionen, es geht nicht. Na, so ein Mist.

Aber ich muss arbeiten, darum kümmere ich mich heute Abend.

Nach der Arbeit – siehe da mein Passwort geht gleich beim ersten Mal.

 

Schon ein paar Tage ist es her, dass das große Update kam.

Die Mit-Herausgeberin,Nadine Strickfrau (wieso eigentlich Strick und nicht Näh-?) hatte es ja schon angekündigt und um etwas Geduld gebeten.

Aber nun ist es ja da und endlich kann man viel mehr damit machen.

Ein paar meiner Nähprojekte habe ich ja schon eingestellt, aber nun können die auch gesehen werden. Und ich kann nun endlich auch die genähten Sachen der anderen User sehen.

Wie immer sind schöne und andere Stücke dabei .. und man kann sie „herzen“.

Nun bin ich dauernd am Schauen, was die Nähverrückten so alle einstellen und freue mich, wenn das eine oder andere von mir auch geherzt wird.

Bei der ganzen Aktion ist mir aufgefallen, dass ich nun schon 2,5 Jahre an der Maschine hocke und doch schon einiges geschafft habe.  Ob ich wirklich alles einstellen werde, weiß ich noch nicht, aber eigentlich ist der Gedanke dahinter, seine Nähprojekte und Stoffe zu verwalten. Und online sind die Sachen ja eh schon, hier im Blog.

Noch macht es mir Spaß.

ausgelesen

Ich glaube, an diesem Buch habe ich über ein Jahr gelesen. Immer mal wieder habe ich es zur Hand genommen und wieder weggelegt.

Es waren viele lustige Kommentare drin.

Am Besten finde ich immer, welche Wunder die Produkte vollbringen können. Die Phantasie der Kunden ist einfach herrlich. Eine Landung auf dem Mars ist da fast schon normal.

Es ist aber auch unglaublich, was so alles scheinbar käuflich zu erwerben ist. Wer braucht schon Warnwesten für Hühner?

Der Schreibstil hat mir nicht gefallen. Zu vielen Kommentaren hat der Autor schon die Pointe vorweg genommen.

ich bleib heute drin

Sturmtief Sabine wird uns heute hoffentlich nicht ganz so schlimm treffen.

 

„Nachdem ich aber gehört habe, dass mein Bruder in Hannover heute im Haus übernachten darf, wollte ich das auch. „

 

Also haben wir das Urlaubsmitbringsel von der Terrasse geholt und nun darf er es sich auf der Decke gemütlich machen.

Nachtrag:

Sturmtief Sabine hat bei uns keinen Schaden angerichtet, bei der Nachbarin ist ein Blumentopf umgekippt – sonst nix, und der kleine Specht sitzt wieder draußen.

Nachmittags machen wir uns auf den Weg zu A+C – sie haben zu selbstgemachten Quarkkeulchen eingeladen.

Zum Mittagessen haben wir extra nur ein kleines Süppchen gegessen, so dass wir ordentlich zuschlagen können.

Das machen wir auch und danach gibt es bei Sonnenschein noch einen schönen Spaziergang – mit geocaching.

So lange die Sonne scheint ist es wirklich schön draußen. Am See kommt eine Miezekatze zu uns und schmust um unsere Beine. Nein, wir können sie nicht mitnehmen, auch wenn sie noch so süß ist.

Wieder zu Hause bei unseren Freunden probieren wir das Spiel aus, dass uns Jenni zu Weihnachten geschenkt hat. Es macht wirklich Spaß und wir gewinnen die meisten Spiele, denn hier spielen alle gemeinsam gegen die Karten.

Eine Karte verwirrt uns allerdings und auch das Internet hat hier keine richtige Lösung.

an der Bornholmer

 

Am 21.03.2014 habe ich in diesem Blog geschrieben, dass an der Bornholmer Straße die Bäume blühen.

Heute am 07.02.20 sieht man, dass die Blüten auch schon auf gehen. Ich schätze mal in zwei drei Tagen wird es genau so aussehen, wie in 2014, nur dass wir 6 Wochen früher im Jahr sind.

Mal sehen, ob ich dieses Jahr ein schönes Foto machen kann.

angeknabbbbert

Mein Geschirr ist immer angeknabbert.

Karo-Tina Aldente

Aus dem Garten auf den Tisch

appetitaufzuhause

Blog über gesundes Backen und Kochen, vegetarisch.

GEF's Weblog

Just another WordPress.com weblog

WordPress.com

WordPress.com is the best place for your personal blog or business site.